Firmenprofil

Unternehmen

unternehmen

Wir entwickeln, fertigen und vertreiben medizinische Geräte für Therapie, Diagnostik, Kosmetik und Wohlbefinden

 

Produkte für den Bereich Medizin:
  • Reizstromtherapie
  • Ultraschalltherapie
  • Schröpftherapie
  • Kombination Reizstrom - Ultraschall – Schröpfen
  • Ultraschallinhalation
  • Wärmetherapie
  • Behandlungsliegen

 

Produkte für den Bereich Kosmetik:
  • Dermabrasion
  • Schröpfmassage
  • Ultraschall
  • Ultraschallpräparate

 

Produkte für den Bereich Veterinär:
  • Elektrotherapie
  • Kurz- und Mikrowellentherapie
 

Dienstleistungen
  • Hardwareentwicklung Leiterplattenlayout
  • Musterbau Leiterplatten
  • Gehäusekonstruktion
  • Prototypenbau Gehäuse
  • Rimflex Gießverfahren für kleine Gehäuseserien
  • CNC Fräsen (X1100 Y700 Z300)

Firmengeschichte


Therapie-Technik-Rostock GmbH

Die Therapietechnik Rostock wurde am 04.11.2004 gegründet und beschäftigt sich mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von medizinischen Geräten. Im Jahr 2005 erfolgte die Übernahme der Marke und der Fertigung TUR Elektromedizin. Damit konnte auf eine seit 1938 bestehende Tradition der Entwicklung von Geräten für die Physikalische Therapie und Rehabilitation aufgebaut werden.

Derzeit umfasst die Produktpalette neben den klassischen Geräten für die Physiotherapie wie Reizstrom- und Ultraschall-Therapie auch Geräte für die Ultraschall-Inhalation, Spirometrie sowie Therapie- und Behandlungsliegen.

 

 

Die TUR - ein Unternehmen mit Vergangenheit und Zukunft

1904

Am 1. Oktober gründen Franz Josef Koch und Kurt August Sterzel in Dresden die Firma Koch&Sterzel "Spezialfabrik wissenschaftlicher Apparate und Instrumente". Die Entwicklung und Fertigung von Röntgeneinrichtungen basiert auf grundlegenden Patenten insbesondere der Gründer. Das Unternehmen hat 10 Mitarbeiter und zählt seit Beginn zu den weltweit innovativsten Unternehmen der Medizintechnik.

1914

Koch&Sterzel beschäftigen mehr als 200 Mitarbeiter.

Nach dem ersten Weltkrieg entwickeln sich die Geschäftsfelder Leistungstransformatoren, Hochspannungsprüftechnik und Messwandler zu weiteren tragenden Säulen. Von 1923 bis 1932 werden u. a. auch Rundfunkgeräte produziert.

1943

Die Belegschaft ist auf 1.840 Mitarbeiter angewachsen.

1946

Enteignung und Überführung in sog. Volkseigentum. Einige Jahre später erfolgt die Gründung des VEB TuR (Transformatoren-und Röntgenwerk Dresden).

1950

Aufnahme der Produktion von Geräten für die physikalische Therapie. Durch die Übernahme des Unternehmens ELMED in Hohen Neuendorf bei Berlin im Jahre 1964 wird dieses Geschäftsfeld zu einer weiteren tragenden Säule des TuR.

1958

Zur Leipziger Frühjahrsmesse bekommt das Unternehmen das bekannte Logo.

1989

TuR beschäftigt mehr als 5000 Mitarbeiter

1991

Neustrukturierung, Siemens übernimmt den Bereich Röntgentechnik, die Ritzgruppe den Bereich Transformatoren, Messwandler und Hochspannungstechnik Das Geschäftsfeld medizinische Elektronik mit dem Schwerpunkt der physikalischen Therapie wird im Rahmen eines Management-Buy-Outs mit der Gründung der TuR-Elektromedizin GmbH in Hohen Neuendorf bei Berlin selbständig.

2004

Die Therapietechnik Rostock GmbH erwirbt kurz nach ihrer Gründung von der TuR-Elektromedizin GmbH die Assets für Entwicklung, Produktion und Vertrieb der Geräte der Physikalischen Therapie und der elektromedizinischen Kosmetik und erwirbt die Marken "TUR elektromedizin" und "TUR cosmetics" Mit 10 Mitarbeitern wird ebenso klein wieder begonnen wie zum Zeitpunkt der Gründung 1904.

2006

Gründung der TUR Elektromedizin plus GmbH in Hohen Neuendorf, mit dem Ziel eine neue Generation von "Human Interfaces" für die Elektromedizin und andere Anwendungen zu entwickeln.

2007

Im Januar wird die TUR GmbH in Dresden mit dem Focus auf Marketing und Vertrieb für die TuR-Firmengruppe gegründet.

2007

Im Februar ist die Entwicklung der völlig neuen Gerätegeneration abgeschlossen und die Serienfertigung sowie Auslieferung beginnen.